Connected

Angersiedlung Hartberg, Steiermark
Geladener Wettbewerb: 1. Preis

Melitta Moschik CONNECTED 1997
Religiöses Zeichen für die Siedlungsbewohner

Die komplementäre Struktur der Welt und ihrer Lebensprinzipien ist formaler Ausgangspunkt der Granitplastik CONNECTED.
Zwei L – förmige Steinblöcke sind in abgestufter Form zu einer quadratischen Einheit verschachtelt. Die verbleibende mittige Öffnung mit eingravierter Textstelle aus dem AT ist zur Plazierung des Kerzenlichtes vorgesehen.
Durch die mögliche Altarfunktion wird das Zeichen zum Symbol der heiligen Mitte. Es lässt den Platz zu einem Ort der Reflexion, der Kommunikation zwischen den Menschen und zu Gott werden.

Melitta Moschik Steinplastik CONNECTED 1997  Fleischweihe mit Pfarrer

Melitta Moschik CONNECTED 1997
Granitplastik, zweiteilig, 110 x 110 x 60 cm


Melitta Moschik CONNECTED 1997 Skulptur mit Kindern

Melitta Moschik CONNECTED 1997
Granitplastik, zweiteilig, 110 x 110 x 60 cm


Melitta Moschik Steinplastik CONNECTED 1997 C- Simulation

Melitta Moschik CONNECTED 1997
Granitplastik, zweiteilig, 110 x 110 x 60 cm
C-Simulation


Melitta Moschik Steinplastik CONNECTED 1997 C- Simulation frontal

Melitta Moschik CONNECTED 1997
Granitplastik, zweiteilig, 110 x 110 x 60 cm
C-Simulation


Melitta Moschik Steinplastik CONNECTED 1997 C- Simulation Seitenansicht

Melitta Moschik CONNECTED 1997
Granitplastik, zweiteilig, 110 x 110 x 60 cm
C-Simulation