GEEINTES KÄRNTEN
Landesausstellung CARINTHIja 2020


GEEINTES KÄRNTEN – VEREINTES EUROPA
ENOTNA KOROŠKA – ZDRUŽENA EVROPA

Kärntner Landesausstellung CARINTHIja 2020 
Kunstprojekt: BRÜCKEN BAUEN – GRADIMO MOSTOVE

Eröffnung: 31.07.2020

Das Gebiet um die Draubrücke Stein in Dullach stand zur Zeit des Kärntner Abwehrkampfes von 1918 bis 1919 im Zentrum militärischer Auseinandersetzungen. Bei der Volksabstimmung am 10. Oktober 1920 hat eine Mehrheit der Befragten für einen Verbleib der beanspruchten Gebiete bei Österreich gestimmt.

Anlässlich des Neubaus der Draubrücke Stein wurde 2012 ein Kunst am Bau-Wettbewerb zur künstlerischen Gestaltung der südlich gelegenen Schiffanlegestelle Stein ausgeschrieben. Das Siegerprojekt von Melitta Moschik, die zwölf Meter hohe Leuchtskulptur WAVES, markiert weithin sichtbar den Ort und fungiert als Kommunikationszeichen.

Das von Melitta Moschik für CARINTHIja 2020 konzipierte Kunstprojekt positioniert an beiden Seiten der Draubrücke Stein jeweils eine Hinweistafel mit der zweisprachigen Beschriftung: GEEINTES KÄRNTEN – VEREINTES EUROPA / ENOTNA KOROŠKA – ZDRUŽENA EVROPA. Das im blau/weißem Farbcode gestaltete Statement vermittelt den Passanten eine eindeutig lesbare Botschaft. Der Leitspruch GEEINTES KÄRNTEN verweist – anlässlich 100 Jahre Volksabstimmung – auf die gemeinsame Vereinbarung der deutsch- und slowenischsprachigen Landsleute und das Bekenntnis des Landes zu seiner gewachsenen sprachlichen und kulturellen Vielfalt. Anlässlich 25 Jahre EU-Mitgliedschaft der Republik Österreich fordert das Kredo VEREINTES EUROPA die Vernetzung der europäischen Staaten und damit den Frieden ein.