Schnittstellen

Bundespolizeidirektion Villach

Geladener Kunst am Bau-Wettbewerb: 1. Preis

Foyer-/ Hofgestaltung SCHNITTSTELLEN 1996

24 drehbare Metallobjekte sind vor der Wand des nach einer Seite hin offenen Foyerraumes montiert.
Die Alu-Tafeln (hell-/dunkelgrau, seitlich in den Spektralfarben lackiert) sind jeweils im Winkel von 90 Grad drehbar.Auf Vorder- und Rückseite der Metallkörper ist das Verzweigungsmuster zweier binärer Baumstrukturen horizontal lackiert, dessen Linienmuster die Informationsstruktur des Ortes reflektiert.
Durch Drehung der Metallsegmente wird das geschlossene Netz aufgebrochen, farbige SCHNITTSTELLEN codieren den Raum. Die Gestaltung des Raumes wird durch die Interaktion des Betrachters ständig verändert.

Hofgestaltung
Zur Gestaltung der zwei Innenhöfe wurden in die Kiesaufschüttung beidseitig je 8 Nirosta-Vierkantprofile integriert. Die Profile sind seitlich in den Spektralfarben lackiert, ihr Abstand ergibt sich analog zur Raumgestaltung im Verzweigungstrakt durch die binäre Codierung der Buchstaben BPV. Der Innenhof erhält durch die Codierung eine semantische Struktur, die auf den Wirkungsbereich des Ortes als System der Vernetzung verweist.

Foyeransicht- Raumgestaltung

Melitta Moschik SCHNITTSTELLEN 1996
Foyergestaltung


Foyergestaltung1

Melitta Moschik SCHNITTSTELLEN 1996
Innenraumgestaltung mit Hofansicht


Computersimulation1

Melitta Moschik SCHNITTSTELLEN 1996
Raumgestaltung, Computersimulation


Computersimulation2

Melitta Moschik SCHNITTSTELLEN 1996
Raumgestaltung, Computersimulation


Hofinstallation

Melitta Moschik SCHNITTSTELLEN 1996
Hofgestaltung